Häufige Fragen

Einen Termin können Sie telefonisch oder persönlich an unserer Rezeption vereinbaren. Wir bitten um Verständnis dafür, dass unsere Rezeption nicht rund um die Uhr besetzt ist, Sie erhalten in jedem Fall einen Rückruf.

Wir weisen darauf hin, dass ein unangekündigtes Erscheinen häufig lange Wartezeiten mit sich bringt. Kassenpatienten und Privatpatienten bitten wir um Mitnahme der ärztlichen Heilmittelverordnung.

Selbstverständlich therapieren wir Sie sehr gerne auch bei Ihnen zuhause; auf Verordnung vom Arzt oder privat.
Wenn Sie von der ärztlichen Heilmittelverordnung von der Zuzahlungspflicht befreit sind, entstehen keine Kosten. Bitte legen Sie bei der Anmeldung Ihren Gebührenbefreiungsausweis vor.

Bei zuzahlungspflichtigen Patienten entsteht eine Praxisgebühr von 10,- Euro zzgl. 10 % der Gesamtkosten der Therapie (Hausbesuch auf Verordnung berücksichtigt), die Ihre Krankenkasse für Sie übernimmt.

Privatpatienten erhalten am Ende der Behandlung/Therapie eine Rechnung, die selbstständig mit der privaten Krankenversicherung abgerechnet werden muss. Bitte informieren Sie sich vorab, wie hoch Ihr Behilfesatz ist und welchen Satz sie zurückerstattet bekommen.

Ein Hausbesuch ist auf Verordnung möglich, wir berechnen dafür 16,- Euro je Termin und zusätzliche 0,40 Euro pro Kilometer Anfahrt.

Bequeme Kleidung und eventuelle Befunde Ihrer Krankheitsgeschichte.
Die Dauer der Sitzung hängt von den verschriebenen Therapien ab.

Beispiele:

Ärztlich verordnete Krankengymnastik 20 Minuten
Lymphdrainage Je nach Verordnung
30 / 45 / 60 Minuten
Medizinische Massage i. d. R. 15 Minuten
Grundsätzlich werden Sie während Ihrer Behandlungsdauer von demselben Physiotherapeuten behandelt. (Ausgenommen Urlaubs- und Krankheitsfälle, wir informieren Sie rechtzeitig.)

Sollten Sie einen Wechsel des behandelnden Therapeuten nicht wünschen, teilen Sie uns dies gerne mit.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir freundlich darum, spätestens 24 Stunden vor Behandlungsbeginn telefonisch bzw. schriftlich per E-Mail oder Fax abzusagen.
Vor Therapiebeginn wird jede/r Patient/in darüber in Kenntnis gesetzt, dass bei einer Nichteinhaltung eines Termines und nicht erfolgter Absage bis 24 Stunden vor der Therapie eine Ausfallrechnung in Höhe von 15,- Euro gestellt wird.